Dienstag, Juni 02. 2020 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.05 | ISSN 2366-6781
Cohiba 50 Aniversario Zigarren

5th Avenue mit Habanos weiter im Aufwind

Images/Text by

Deutlich zugelegt haben die Absätze und Umsätze mit den Habanos im Geschäftsjahr 2016 im Vertriebsgebiet von 5th Avenue, dem Offiziellen Alleinimporteur von Habanos in Deutschland, Österreich und Polen.

Insgesamt stiegen die Umsätze um 10,7% zum Vorjahr, fast gleichauf mit dem Absatz, der um 10,6% wuchs und erreichten damit ein neues Allzeithoch. Besonders erstaunlich ist diese positive Entwicklung vor dem Hintergrund der knappen Verfügbarkeit wichtiger Habanos.

Die Marke Cohiba wies für das Jahr 2016 im deutschen Inlandsmarkt ein Minus von 10,4% aus. Grund dafür waren geringere Liefermengen aus Cuba, aufgrund von Deckblattknappheit durch mehrere Missernten in den vergangenen Jahren. Kompensiert wurden diese Verluste durch das überdurchschnittliche Wachstum anderer Marken, wie Hoyo de Monterrey (+40,4%), Partagás (+21,2%) oder H.Upmann (+30,8%), die durchgängig gut verfügbar waren. Spitzenreiter blieb jedoch die Marke Romeo y Julieta mit einem Plus von 3,1% in Menge und 6,7% in Wert.

Die Umsatzentwicklung im deutschen Inlandsmarkt wurde nicht zuletzt durch den Humidor „Cohiba 50 Aniversario“ kräftig beflügelt, der zu einem Stückpreis von 199.000 Euro angeboten wurde. 5th Avenue war es gelungen, zehn Stück des auf 50 Stück weltweit limitierten Humidors zum 50jährigen Jubiläum der Marke Cohiba zu ersteigern.

Einen neuen Absatzrekord konnte 5th Avenue mit einem Zuwachs von 5,9% auch wieder in Österreich erzielen. Seit dem Verkaufsstart im Jahr 2012 sind Absatz und Umsatz mit Habanos alljährlich kräftig gestiegen.

Mit einem Minus von 0,9% leicht rückläufig war dagegen die Absatzentwicklung im polnischen Markt, in dem 5th Avenue seit dem Jahr 2014 aktiv ist. Hier sind die Verkaufspreise der Habanos überdurchschnittlich gestiegen, nachdem eine Gewichtsbesteuerung für Tabakprodukte eingeführt wurde. Dies hatte Auswirkungen
auf den Konsum.

Zur positiven Entwicklung der Geschäftszahlen trugen insbesondere wieder die Geschäfte der La Casas del Habano, der Habanos Specialists und der Habanos Point-Händler bei, die mit einem Plus von 12,5% besonders deutlich zulegten. Photo-Credit: 5th Avenue

Eine Erfolgsgeschichte im deutschen Tabakwarenfachhandel

Im Jahr 2004 führte 5THAvenue als Alleinimporteur von Habanos für Deutschland das Fachhandelskonzept Habanos Specialist ein. Ziel war damals, die Habanos noch stärker im Tabakwarenfachhandel zu verankern und herausragende Händler für den Konsumenten erkennbar zu machen. Exzellenter Service und Produktwissen, perfekte Lagerung und ein umfangreiches Sortiment waren und sind die wichtigsten Punkte, durch die sich Teilnehmer am Konzept von anderen Fachgeschäften unterscheiden sollen. Innerhalb kurzer Zeit bewarben sich 70 Händler für den Habanos Specialist, eine Anzahl, die trotz ständig wachsender Nachfrage konstant gehalten wird, um den exklusiven Charakter zu erhalten.

Die teilnehmenden Händler merkten sehr schnell, dass ihnen dieses Konzept half, im Markt mehr Profil und Gewicht zu erlangen. Kommerziell zeigte sich der Erfolg mit jährlich zweistellig wachsenden Umsätzen sehr deutlich. Selbst die kubanische Habanos S.A. erkannte, dass sich das Konzept in der deutschen Umsetzung überaus erfolgreich entwickelte und regte in der Folge andere Märkte zu einer Übernahme an. Natürlich musste der Habanos Specialist dabei immer an die Erfordernisse und rechtlichen Bedingungen der jeweiligen Länder angepasst werden. Im Zuge dieser internationalen Ausweitung änderte Habanos S.A. dann auch das Logo und Erscheinungsbild.

Verbunden mit dem Habanos Specialist war von Anfang an auch ein dreiteiliges Schulungskonzept unter dem Titel Habanos Academy. Die Bandbreite der Themen reicht hier von Basiswissen über Tabakanbau und Zigarrenfertigung bis hin zu aktuellen Markttrends und Entwicklungen. Vertieft wird dieses Wissen dann bei Fachhandelsreisen nach Kuba, in denen noch tiefere Einblicke in alle Bereiche der Zigarrenindustrie vermittelt werden.

Seit 10 Jahren arbeitet 5THAvenue nun also erfolgreich mit dem Habanos Specialist in Deutschland. In Österreich, das erst seit 2012 zum Vertragsgebiet des Generalimporteurs gehört, wurde das Konzept 2014 ebenfalls eingeführt.

Ein Neuerung im Jubiläumsjahr ist die Einführung eines Logos mit der jeweiligen Jahreszahl. Der Status eines Habanos Specialist muss jährlich neu bestätigt werden und Händler erhalten deshalb künftig zum Jahresbeginn einen neuen Aufkleber.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Tags:

Aktuelle Beiträge zu News