My Father Le Bijou 1922 Family

My Father Don Pepin Le Bijou 1922

Images/Text by

Das eine Zigarre ein kleines handwerkliches Kunstwerk sein kann, ihre Fertigung sehr viel Fachwissen, Zeit und Hingabe vom Pflanzer bis hin zum perfekten Roller benötigt, wissen wir alle.

Als gebürtiger Kubaner hat Jorge Fernandez Mendoza selbstverständlich von Haus aus ein fundiertes Fachwissen, jedoch pflegt er einen eher alltäglichen Blick auf die Zigarre – sie gehört einfach zu seinem Leben. Bei aller Wertschätzung der Tradition, darf man heute als versierter Aficionado aber nicht mehr ausschliesslich in Bezug auf kubanische Zigarren von höchster Tabak- oder Fertigungsqualität sprechen. Dazu gibt es eine zu grosse Gemeinde an (teils auf Kuba geschulten) qualifizierten Produzenten mit wirklichen Spitzentabaken.

Die offerierten, zu 100% handgefertigten Premium-Zigarren aus nicaraguanischen Tabaken sind für Zigarrenfreunde gedacht, die sich ihr eigenes Bild von einer „gut schmeckenden Zigarre“ machen möchten. Dabei müssen Sie selbstverständlich in punkto Qualität und Fertigungskunst – auch im Vergleich zu bekannten kubanische Marken – keinerlei Abstriche machen!

Gutes setzt sich letzt­end­lich immer durch. Für alle Geschmäcker gibt es Neues, Bemerkenswertes und Einzigartiges zu entdecken!

Le Bijou, das Juwel, trifft auf diese Zigarre zu einhundert Prozent zu, denn die Premium Longfiller sind tatsächlich wahre Schätze. Strengste Qualitätskontrollen und von den erstklassigsten Zigarrendrehern gerollt sind Zigarren aus dem Hause der weltberühmten Familie Garcia für jeden Zigarrenliebhaber echte Meisterstücke.

Die Familie Garcia emigrierte zu Beginn des Jahres 2000 aus Kuba über Nicaragua nach Florida in den USA und gründete fast noch am selben Tag eine kleine Tabacalera (Tabakproduktion) im Herzen Miami. José „Don“ Pepin Garcia kann von sich behaupten, die kubanische Zigarrenwelt aufgrund seiner handwerklichen Rollkünste und einem herausragenden Talent für exquisite Tabakblends tiefgreifend geprägt zu haben.

Er stand bei vielen Kreationen berühmter Zigarren nicht nur beratend zur Seite. Schon mit 11 Jahren erlernte José die Kunst des Zigarrenrollens. Die nächsten 40 Jahre rollte er Zigarren in den prominentesten Tabacaleras und erreichte die höchste Qualifikation Tabaquero Maestro, ein Master in der Kunst des Blendings und des Rollens. Er kreierte und entwickelte Blends für Cohiba, Partagas und Montecristo. Sein gesamtes Wissen über Tabak ist das eigentliche Kapital, dass ihm dabei half, mit dem Familienunternehmen My Father Cigars weltweiten Kultstatus zu erreichen. My Father ist eigentlich eine Hommage des Sohnes Jaime Garcia an seinen berühmten Vater Don Pepin.

Die My Father Le Bijou 1922 Zigarren bieten ein komplexes und vielseitiges Raucherlebnis. Sie starten zunächst etwas verhalten, entfalten dann aber ziemlich schnell ein Potpourri an edlen Aromen. Eine tiefgehende Würze eingepackt in erdige Grundtöne spielen die dominierende Rolle. Mit zunehmender Rauchdauer entwickeln sich blumige und fruchtige Aromen neben einer allgegenwärtigen Süße und dem immer wiederkehrenden Kaffee. Der perfekte Abbrand und eine schneeweiße Asche zeugen von einem mit viel Fachwissen gezogenen Tabak.

Das Habano-Oscuro-Deckblatt ist von dunkler Eleganz und hochwertiger Rarität weshalb es auch in der Zigarrenindustrie als „Pelo de Oro“ (Goldenes Haar) bezeichnet wird.

Produktinformationen

Deckblatt: Habano Oscuro, Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Länge: 156 mm
Durchmesser: 20,6 mm

My Father Don Pepin Le Bijou 1922 Single
My Father Don Pepin Le Bijou 1922 Single

Preis: 9,30 Euro pro Stück

CigarMaxx

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Der Mythos Zigarre hat viele Geheimnisse. Zigarrenliebhaber sind Genießer mit allen Sinnen. Nichts verkörpert stilvollen Genuß so sehr wie ein Gentleman, der eine Zigarre raucht.