Samstag, Dezember 16. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.27 | ISSN 2366-6781
Cohiba Piramides Extra

Cohiba Pirámides Extra

Images/Text by

Cohiba erhebt Zigarren zum Ausdruck feiner Lebensart, zum Symbol intensiven Genusses.

Gute Zigarren sind in Kuba nach wie vor nicht in rauen Mengen verfügbar, das Angebot ist aber in den letzten paar Jahren um vieles breiter geworden. Zigarren wie andere Tabakwaren haben schon immer die Geister geschieden.

Wie für alle Zigarren der Marke Cohiba verwendet man auch für die Fertigung der Piramides Extras nur ausgewählte Tabakblätter der fünf besten Plantagen der Region Vuelta Abajo aus den Anbaugebieten San Juan y Martinez und San Luis.

Zwei der drei Einlagetabake (Seco und Ligero) durchlaufen, wie bei Cohiba üblich, eine dritte Fermentation in Fässern. Durch diesen Prozess werden ein besonderes Aroma und der typische Cohiba-Geschmack erreicht.

Gefertigt werden diese Zigarren von den besten Torcedores der höchsten Kategorie in den Manufakturen El Laguito und H.Upmann in Havanna.

Cohiba ist die Spitzenmarke der Habanos

Sie wurde 1966 speziell für Präsident Fidel Castro kreiert und in der damals geheim gehaltenen, heute jedoch weltberühmten Manufaktur „El Laguito“ hergestellt.

Außerhalb Cubas war die Cohiba zunächst ausschließlich als Geschenk für Staatsoberhäupter und Diplomaten vorbehalten. Seit 1982 ist die Cohiba auch auf dem freien Markt erhältlich.

Die Blätter der Cohiba stellen die .Auslese der Auslesen“ aus den fünf besten Vegas Finas de Primera in den Gebieten San Juan y Martinez und San Luis der Region Vuelta Abajo dar. Es ist einmalig unter den Habanos, dass zwei der Einlageblätter der Cohiba, seco und ligero, ein drittes Mal in Fässern fermentiert werden, was der Mischung ein umso weicheres Aroma verleiht.

Es gibt zwei verschiedene Lineas (Linien) der Cohiba: die mittelkräftige bis starke Linea Clasica und die durch ihren mittelkräftigen Geschmack gekennzeichnete Linea 1492.

Alle Formate der Cohiba sind „totalmente a mano, tripa larga“-vollständig von Hand gefertigte Longfiler. Aroma: Linea Classica – mittelkräftig bis stark Linea 1492 – mittelkräftig.

Geschmacksprofil und Tabake

Deckblatt: Kuba
Umblatt: Kuba
Einlage: Kuba
Aroma: Kakao
Länge: 16,0 cm
Durchmesser: 2,14 cm
Ringmaß: 54
Rauchdauer: 70 min
Stärke: ●●●○○ (mittel)

Cohiba Kuba Piramides Extra
Cohiba Piramides Extra

Preis: 29,50 Euro je Stück
Schneiderwind

Mit der „Pirámide Extra“ wurde die Línea Clasica der Habanos-Spitzenmarke Cohiba um ein großvolumiges Format (Länge 160 mm; Ringmaß 54) erweitert.

Vitola de galera (Produktionsname) und Vitola de salida (Verkaufsname) dieser Zigarre sind identisch. Zum ersten Mal wird damit eine Figurado fester Bestandteil der Marke Cohiba. Bisher gab es solche nur als limitierte Editionen (im Milleniums-Jar, sowie in den Ediciones Limitadas der Jahre 2001 und 2006). Diese Zigarren werden in lackierten Kisten à 10 Stück angeboten.

Auffällig bei den Piramides Extras ist ein neu gestalteter Zigarrenring, der in Anlehnung an die Zigarrenringe der Superpremium-Linie Cohiba Behike aufgewertet wurde. Er verfügt ebenfalls über Hologramme und bestimmte Sicherheitsmerkmale, die Fälschungen erschweren sollen. Ab sofort sind die Cohiba Piramides Extras nun auch in Karton-Etuis à 3 Stück in den praktischen Aluminium-Tubos erhältlich. | Credit: 5thAvenue Products – LA Lifestyle-Ambiente GmbH

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Seit jeher gilt die Zigarre in der Gesellschaft als Zeichen von Macht und Erfolg. Der Wunsch nach einer guten Zigarre ist mindestens so alt wie die Tradition der Zigarren überhaupt.

Newsletter Air Absender: Cigar Journal

Aktuelle Beiträge zu Zigarren