Donnerstag, Juli 29. 2021 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.40 | ISSN 2366-6781
Jude Law

Jude Law: „Ich hoffe, der Papst sieht sich unsere Serie an“

Images/Text by

Lenny Belardo alias Papst Pius XIII., ist der erste amerikanische Papst der Geschichte.

In der fiktiven, in der Gegenwart spielenden Serie „The Young Pope“ spielt Jude Law (43, „Sherlock Holmes“) den jungen US-amerikanischen Geistlichen Lenny Belardo. Völlig unverhofft wird Belardo zum Papst gewählt. Die Serie entlarvt die Machtkämpfe hinter den Mauern des Vatikans und porträtiert einen Papst mit fast teuflischen Zügen.

Dass die Wahl auf den jungen und charmanten Mann fiel, wirkt wie das Ergebnis einer einfachen aber effektiven Medien-Strategie des Konklaves. Doch der Schein kann trügen, gerade dort, wo Menschen das große Mysterium Gottes zur Richtschnur ihrer eigenen Existenz erklärt haben. Die Rede ist vom Vatikan und dem inneren Führungszirkel der katholischen Kirche.

Und wie sich herausstellt, ist der mysteriöseste und widersprüchlichste Charakter von allen Papst Pius XIII. selbst. Gleichzeitig raffiniert und naiv, altmodisch und modern, zweifelnd und entschieden, ironisch, pedantisch, verletzt und unbarmherzig, versucht er diesen für einen Menschen so unsagbar einsamen Weg als Papst zurückzulegen, um Gott für die Menschheit und für sich selbst zu finden.

Paolo Sorrentinos veröffentlicht „The Young Pope“

Paolo Sorrentino, Showrunner der Serie: „Lenny Belardo ist als Pius XIII. der erste amerikanische Papst der Geschichte. Die Wahl des jungen und charmanten Papstes erscheint vielen als ebenso einfache wie auch effektive Medienstrategie des Kardinalskollegiums. Aber diese Wahrnehmung ist irreführend, insbesondere an einem Platz, dessen Akteure Gott als leitendes Licht ihrer Existenz ausgewählt haben.

Schauplatz ist der Vatikan, dessen Akteure sind die Führer der katholischen Kirche. Als die geheimnisvollste und gegensätzlichste Figur in diesem Spiel stellt sich Papst Pius XIII. selbst heraus. Scharfsinnig und naiv, traditionell und doch modern, zweifelnd und resolut, ironisch und pedantisch, verletzlich und rücksichtslos: Pius XIII. beschreitet den Pfad der menschlichen Einsamkeit, um Gott für die Menschen und insbesondere für sich selbst zu finden.“

The Young Pope
The Young Pope

Neben dem zweifach oscarnominierten Jude Law in der Hauptrolle als Papst Pius XIII. sind Oscargewinnerin Diane Keaton (Schwester Mary), Silvio Orlando (Kardinal Voiello), Scott Shepherd (Kardinal Dussolier), Cécile de France (Sofia), Javier Cámara (Kardinal Gutierrez), Ludivine Sagnier (Esther), Toni Bertorelli (Kardinal Caltanissetta) und James Cromwell (Kardinal Michael Spencer) zu sehen.

Die Serie wird produziert von Wildside und koproduziert von Haut et Court TV sowie Mediapro. Als Ausführende Produzenten fungieren bei Wildside Lorenzo Mieli, Mario Gianani und John Lyons, bei Haut et Court TV Caroline Benjo, Carole Scotta und Simon Arnal; Jaume Roures und Javier Mendez für Mediapro sowie Nils Hartmann, Roberto Amoroso und Sonia Rovai für Sky Italia. Für den internationalen Vertrieb zeichnet FreemantleMedia International verantwortlich.

In der neuesten Ausgabe von TV DIGITAL (EVT: 7.10.) spricht Hollywoodstar Jude Law exklusiv über seine neue Serie „The Young Pope“ und verrät, warum er einen jüngeren Papst ablehnt.

Glaube und Religion seien immer sensible Themen, erklärt Jude Law. „Natürlich rechne ich mit Kritik an der Serie“, so der Schauspieler weiter in TV DIGITAL. „Ich hoffe trotzdem, Papst Franziskus sieht sie sich an. Ich bin neugierig, was er davon hält.“

Über seine Rolle verrät der Engländer: „Lenny ist ein Getriebener und manchmal skrupellos. Er plant eine Revolution und will den Glauben aller testen.“

Deutlich kritisiert Law im Interview die oft geforderte Verjüngung in der katholischen Kirche – insbesondere im Papstamt. „Unsere Gesellschaft ist besessen von Jugendlichkeit. Da ist es gut, jemanden mit Reife und Weisheit in so einer einflussreichen Position zu haben.“ Quelle TV DIGITAL / SkyDeutschland

The Young Pope mit Jude Law: Im Oktober auf Sky Atlantic

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Aktuelle Beiträge zu Literatur

Ludwig Erhard

Der Dicke mit der Zigarre

Es gibt Erhard-Preise, Erhards Erben, Erhard-Seminare, demnächst ein Museum und einen Lehrstuhl.