Mittwoch, August 23. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.23 | ISSN 2366-6781

Die Oettinger Davidoff AG eröffnet neue Fabrik in Danlí, Honduras

Images/Text by

Die Oettinger Davidoff AG, weltweit führende Herstellerin von Premium-Zigarren mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, gab heute die offizielle Einweihung ihrer neuen Fabrik in Danlí, Honduras, bekannt.

Nach dem Kauf von Tabakplantagen in der Region Condega in Nicaragua und im Jamastrán-Tal in Honduras erwarb das Unternehmen 2015 in Honduras ein Grundstück für den Bau einer neuen Zigarrenfabrik.

Standort des neuen Werks ist die Stadt Danlí im wichtigsten Tabakanbaugebiet von Honduras südöstlich der Hauptstadt, an der Panamericana, wenige Kilometer vor der Grenze zu Nicaragua.
Mit diesem strategischen Schritt reagiert das Unternehmen auf die rasant wachsende weltweite Nachfrage nach seiner Schlüsselmarke Camacho und auf das starke Wachstum seiner US-Marken Baccarat, La Fontana, Legendario und National Brand.

CamachoFactory_Honduras_2017_001
CamachoFactory_Honduras_2017_001

Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO und Delegierter des Verwaltungsrates der Oettinger Davidoff AG, erklärt: «Ich bin stolz auf die offizielle Einweihung unserer neuen Fabrik. Sie ist ein Meilenstein in der Geschichte unserer Firma und mit ihrer erweiterten vertikalen Unternehmensintegration zugleich auch Ausdruck unserer globalen «Crop-to-shop»-Philosophie. Unsere Investitionen spiegeln zum einen das starke Wachstum der Marke Camacho wider, deren Umsätze sich in den letzten fünf Jahren verdoppelt haben, und zum anderen den Bedarf an erhöhten Produktionskapazitäten für die Expansion von Camacho weltweit. Besonders freue ich mich, dass wir durch die Einstellung von über 500 Mitarbeitenden in Danlí auch einen erheblichen Beitrag zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung von Honduras leisten können.»

CamachoFactory_Honduras_2017_002
CamachoFactory_Honduras_2017_002

«Diese fabelhafte neue Fabrik leiten zu dürfen, ist die grösste Ehre, die mir in meiner Laufbahn bisher zuteil wurde. Im Hinblick auf wichtige künftige Projekte und mit Fokus auf unser Streben nach Kostenoptimierung und Verbesserung unseres Betriebskapitals ist dies der perfekte Zeitpunkt, um die honduranische Handwerkskunst zu stärken und zu fördern. Dass unsere Master Blender und Fachkräfte sich unermüdlich dafür einsetzen, die Geschäfte der Oettinger Davidoff AG weltweit aufzubauen und weiterzuentwickeln, macht mich sehr stolz. Sie sind es, die unseren besten Premium-Zigarren Leben einhauchen und die Aficionados auf der ganzen Welt begeistern», ergänzt Manuel Batista, General Director Central América, Danlí, Honduras.

CamachoFactory_Honduras_2017_003
CamachoFactory_Honduras_2017_003

Aufgrund seiner Erfahrungen in der Tabakindustrie, seiner Leistungen und seiner hervorragenden Ergebnisse ist Manuel Battista die erste Wahl für diesen Posten und bestens auf seine neue Funktion vorbereitet.

Zu erwarten ist in den kommenden Jahren ein massiver Anstieg der Produktivität der neuen Fabrik mit effizienteren Abläufen in der Zigarrenproduktion. Dank der ausgezeichneten Qualität der hauseigenen Tabakplantagen kann Oettinger Davidoff Spitzentabake liefern und geplante Innovationen mit vorhandenen und neuen Kulturen erfolgreich in die Tat umsetzen.

CamachoFactory_Honduras_2017_004
CamachoFactory_Honduras_2017_004

Das Gelände der neuen Fabrik in Danlí ist knapp 42 000 m2 gross. Das Fabrikgebäude nach Entwürfen des honduranischen Architekten Gonzalo Núñez Díaz umfasst mehrere Produktionshallen, Kühlräume, Ladezonen, ein geräumiges Gästehaus und die Personalkantine, die alle höchste technologische und logistische Anforderungen erfüllen.

CamachoFactory_Honduras_2017_007
CamachoFactory_Honduras_2017_007

Neben der Gebäudefläche von rund 11 000 m2 stehen zusätzlich 3 500 m2 Lagerfläche zur Verfügung.

CamachoFactory_Honduras_2017_009
CamachoFactory_Honduras_2017_009

«Dank dem idealen Standort der Fabrik in der Nähe von Danlí haben wir die Möglichkeit, Mitarbeitende mit Erfahrung in der Zigarrenherstellung einzustellen und damit auch langfristig die Kontinuität unseres Betriebs zu gewährleisten. Unsere neue Fabrik versinnbildlicht den Schwung, die Leidenschaft und das kontinuierliche Streben unserer Belegschaft danach, ein integraler Teil der Oettinger Davidoff AG zu sein», erklärt voller Stolz Javier Plantada, Vice President Global Production der Oettinger Davidoff AG in Honduras.

CamachoFactory_Honduras_2017_010
CamachoFactory_Honduras_2017_010

Über den (ursprünglich in Kuba angebauten) «Corojo»-Tabak

Den Eckpfeiler der Marke Camacho bildet der «Corojo»-Tabak. Er verleiht CamachoZigarren ihre Intensität und ihre charakteristischen kraftvollen Aromen, die zu ihrem Erfolg beigetragen haben. Unter der gewissenhaften Aufsicht von Agrarexperten baut Oettinger Davidoff nun «Original Corojo»-Blätter im Jamastrán-Tal an, das dank seiner idealen Klimabedingungen und hochwertigen Böden gern mit dem legendären kubanischen Anbaugebiet Vuelta Abajo verglichen wird. Die erste Ernte wird für Juni 2017 erwartet.

CamachoFactory_Honduras_2017_012
CamachoFactory_Honduras_2017_012

Über die Oettinger Davidoff AG

Die Oettinger Davidoff AG mit einem Umsatz von über einer halben Milliarde Schweizer Franken und 3 600 Beschäftigten auf der ganzen Welt kann ihre Wurzeln bis ins Jahr 1875 zurückführen und ist bis heute ein Familienbetrieb. Das Unternehmen widmet sich der Herstellung, der Vermarktung, dem Vertrieb und dem Detailverkauf von PremiumZigarren, Tabakprodukten und Accessoires. Das Geschäft mit Premium-Zigarren umfasst die Marken Davidoff, AVO, Camacho, Cusano, Griffin’s, Private Stock, Zino und Zino Platinum. Die Oettinger Davidoff AG vertreibt zudem in mehreren Ländern in Generalvertretung zahlreiche Marken, darunter Haribo in der Schweiz und S.T. Dupont in den USA. Das Unternehmen ist stark in der «Crop-to-shop»-Philosophie verwurzelt und verfolgt damit den Ansatz der vertikalen Integration, von den Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua bis zum weltweiten Netzwerk der über 75 Davidoff Flagship Stores und dem starken Vertragshändlernetz.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Für viele waren die ersten Zigarren anfangs nur ein Hobby, bis sie sich zu einem eigenen Lebensstil entwickelten. Das Cigar Journal greift diesen Lebenswandel auf und bietet dem anspruchsvollen Aficionado, vor allem mit dem eJournal, eine leidenschaftlich aufbereitete Lektüre rund um das Thema Zigarre.

Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de

Aktuelle Beiträge zu News

Havana

Noblego Newsletter nr. 2407

  Legendäre Kuba-Klassiker zum genießen! Zigarren Zigarillos Pfeifen & Tabak Accessoires Geschenkideen