el Sitio La Palma

el Sitio – Die Cohiba von den Kanarischen Inseln

Images/Text by

Die Kanaren sind als Urlaubsinsel jedem bekannt. Doch was die wenigsten wissen, dort gibt es auch Tabakplantagen und eine dazugehörige Zigarrenmanufaktur. Die Finca Tabaquera El Sitio.

Seit der Entdeckung Amerikas sind die Kanarischen Inseln mit eigener Zollstation auf La Palma, das „maritime Sprungbrett“ über den Atlantik. Durch den regen Austausch von Arbeitskräften und Rohstoffen mit Kuba entwickelte sich schnell eine enge Handelsbeziehung. Besonders für das aufkeimende Tabakgeschäft in der westlichen Kolonie des spanischen Königreichs wurden erfahrene Plantagenkräfte benötigt.

Wegen der geographischen Lage und des mediterran-subtropischen Klimas gedeihen die Pflanzen im Dauerfrühling von La Palma besonders gut.

Auf La Palma ist Don Antonio González García eine lebende Legende. 2002 gelang dem Tabaquero das Meisterstück, aus der verschwunden geglaubten Inselsorte Pelo de oro („Goldhaar“) nicht nur Umblatt-, sondern auch Deckblatt-Tabake zu kultivieren, deren Spitzenqualität die Fachwelt staunen ließ. Als dann die ersten Zigarren auf den Markt kamen, wurden sie von den Aficionados begeistert aufgenommen. Damit erhielt die Geschichte des kanarischen Tabaks ein neues, glanzvolles Kapitel.

Aus dem regen Austausch von Arbeitskräften und Tabaken mit Kuba entstand auch das beliebte Sprichwort, dass viele Palmeros „ihre Füße in Europa und ihr Herz auf Kuba“ hätten.

Zigarren Drehen hat eine lange Tradition auf La Palma

Zigarren oder Puros – wie sie auf La Palma genannt werden, können nur so gut wie ihre Macher und die eingesetzten Naturprodukte sein. Präzise Kenntnisse und eine langjährige Erfahrung haben einige Maestros und Könner ihres Faches hervor gebracht.

Der unangefochtene Großmeister der palmerischen Zigarren- und Puroherstellung ist Patron der Finca El Sitio – Don Antonio González García.

Mit 81 Lebensjahren ist er immer wieder der Mittelpunkt und Liebling aller Gäste. Bei seiner lustigen, verschmitzten und oft auch gestenreichen Art, versteht man sich von Anfang an. Obwohl Don Antonio kein Wort Deutsch spricht und die meisten Gäste auch nur im besten Fall die palmerischen Begrüßungsformeln beherrschen, gibt es keine Berührungsängste.

Mit seinem unverkennbaren Markenzeichen – heute einer Corona – in der Hand, zeigt er stolz seine kleine Puro-Manufaktur. Was für El Hierro der Quesillo und auf La Gomera der Miel de Palma (Palmhonig) ist – sind es auf La Palma die Puros.

el Sitio Serie
el Sitio Serie

Es ist die Kombination und Mischung aus mehreren unterschiedlich fermentierten Tabaksorten, der Lagerung von bis zu 12 Jahre, die Klassifizierung und die Kunst in Handarbeit „Hecho a mano“ liebevoll einen Puro herzustellen.

Keine Serienfertigung – jede Zigarre hat ihre individuellen Merkmale

Tripa larga steht für lange Einlageblätter und garantiert einen gleichmäßigen Abbrand und konstant hohem Rauchgenuß. Sämtliche El Sitio Zigarren werden zu 100% aus selbst angebauten Tabaken als Longfiller unter dem Namen „El Sitio“ – in Deutschland auch unter „El Mito (der Mythos) de La Palma“ – sowie Shortfiller als 1b-Qualität unter dem Namen „El Lagar“ weltweit vertrieben.

Totalmente a mano – kein Puro gleicht dem anderen

Kleine Abweichungen, ob auf dem Deckblatt, im Glanz oder kleine Veränderungen am Mundstück zeigen den unverwechselbaren Unterschied zu einem maschinell hergestellten Puro.

Mit wieviel Liebe und Sorgfalt der Torcedor (=Zigarrendreher) Einzelstück für Einzelstück gefertigt hat, künden unzählige Hommagen und Beurteilungen in den einschlägigen Internetforen.

Selbst mit den besten kubanischen Purosorten braucht kein Vergleich gescheut werden. Was in der Gourmentküche den Spitzenkoch ausmacht, ist für die Puros made of La Palma, Don Antonio.

Ein altes traditionelles Handwerk, das zurückkehrende Emigranten vor 200 Jahren aus Kuba mitbrachten, wird auf La Palma in über einem Dutzend Familien-Manufakturen gepflegt. Gleichbleibend hohe Qualität und stetig weiter entwickelte wie stets verfeinerte Handwerkskunst, machen heute die Puros aus La Palma zu einem Spitzenprodukt und Magnet für Kenner und Genießer.

Die El Sitio ist eine sehr milde und wohlschmeckende Zigarre, die für einen lockeren und entspannten Abend sorgt.

Die Aromen dieser Zigarre sind nicht sehr vielfältig, dafür aber sehr ausgewogen. Wenn man beim rauchen die Augen schließt und sich die Kanaren dazu vorstellt, könnte man fast die leichte Brise spüren, die einem vom Meer her um die Nase weht.

Bei den Aromen kommen zwei sehr deutlich durch. Zum einen ein angenehmer holziger Geschmack und auf der anderen Seite, dazu sehr passend, eine schöne leichte Kaffeenote. Beides harmoniert sehr gut miteinander und lässt kaum Raum nach oben.

Auch der Abbrand ist bei allen sehr gleichmäßig und die Asche weiß und fest. Der ideale Begleiter zu einer El Sitio ist Kaffee oder ein leichter Rotwein. Ein leichtes Getränk zu einer guten kanarischen Zigarre. | Credit: LaPalma1 Kanaren News / Smokers Passion

Tabakprofil

Einlage: Kanaren
Umblatt: Kanaren
Deckblatt: Kanaren
Rauchdauer: 60 min
Ringmaß: 50 mm
Länge: 120 mm
Durchmesser: 19,8 mm
Aromen: Holz, Leder, Creme, Süß
Ursprungsland: Spanien
Herstellungsart: Handgefertigter Longfiller
Stärke: ●●●○○ (mittel-kräftig)

el Sitio Robusto
el Sitio Robusto

Preis: ab 7.- Euro pro Stück
StarkeZigarren

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de