Amphora Special Reserve Pfeifentabake no 2 no 8

Amphora Special Reserve PfeifenTabake No. 2 und No. 8

Images/Text by

Neue Genussdimensionen entdecken. Aromatischer Pfeifentabak mit vollem Geschmack für den perfekten Genuss.

Über 150 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Pfeifentabaken zeichnen die Amphora Pfeifentabake aus, Blends aus dem Hause Mac Baren, die über Arnold André auch deutschen Pfeifentabakliebhabern zugänglich sind. Zwei Special Reserve Pfeifentabake erweitern nun die Amphora-Linie und schaffen neue Genussmomente mit spannenden Aromen.

Mit den Amphora Special Reserve Tabaken No. 2 und No. 8 interpretiert Mac Baren aromatischen Pfeifentabakgenuss auf moderne Art. Basis beider Tabake bildet der Blend aus Virginia-, Burley- und Cavendish-Tabaken aus drei Kontinenten. So charakterstark jeder einzelne Tabak ist, so harmonisch ist das Zusammenspiel im Blend.

Während bei der Amphora Special Reserve No. 2 feine Noten erlesener Kirschen Duft und Geschmack verfeinern, stehen bei der Amphora Special Reserve No. 8 exotische Früchte im Vordergrund. Zusätzlich garantieren hier die besonderen „cross cut“ (Mischung aus gröber geschnittenem und gerissenenem Tabak) Virginias einen langsamen, kühlen und genussvollen Abbrand.

Tabakprofil

Die Basis-Mischung ist grasig mit ein paar Tropfen Honig und Virginia Tabak mit einer Zitrusnote und dem erwähnten Cavendish Tabak. Mit Virginia und Cavendish Tabake verbinden Pfeifenraucher den wohl beliebtesten und weltweit am meisten angebauten Tabak, den man stopfen kann. Dunkle Virginia-Blätter oder gleich hitzebehandelter heller Virginiatabak wird dabei heiß bedampft und unter Druck zur Reifung gebracht.

Die nussige, erdige, ja holzige Melasse eines süßen Burley Tabaks spielt eine wesentliche Rolle den Geschmack aufrechtzuerhalten bzw. zu unterstützen. Ein ungesüßter schwarzer Cavendish liefert etwas braunen Zucker. Auch bei einer geringen Portion entfaltet sich das kirsch- bzw. exotische Früchte-Topping reichlich, etwas blumig mit einer sauren Note das den Tabak in Gänze ein wenig verfeinert. Der Stärkegrad ist am unteren Ende, also eher mild wobei die Geschmacksschwelle den schüchternen Schritt von mild bis mittel zu nehmen scheint.

Der Tabak brennt sauber in einem moderaten Tempo und schmeckt durchgängig leicht sauer begleitet durch scharf-süße Aromen. Nur im letzten Viertel scheint sich das Aroma in seiner Potenz etwas zu verlieren.

Produktinformationen:

Amphora Special Reserve No. 2 – 50g – 8,95 Euro
Amphora Special Reserve No. 2 – 50g – 8,95 Euro
Amphora Special Reserve No. 8 – 50g – 8,95 Euro
Amphora Special Reserve No. 8 – 50g – 8,95 Euro

Beide Pfeifentabake sind im Tabakwarenfacheinzelhandel erhältlich.

Amphora Special Reserve PfeifenTabake No. 2 und No. 8

8,95

Amphora Special Reserve PfeifenTabake No. 2 und No. 8

9.2

Tabakbild

8.5/10

Rauchverhalten

9.5/10

Geschmack

9.2/10

Raumnote

9.8/10

Pros

  • Angenehm süßlicher Duft
  • Mittlere Feuchte
  • Stopfen erfolgt Problemlos

Cons

  • Keine Beanstandung


Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Tags: