UNO Botta-Design

Logisch gestaltete Uhren von Botta-Design

Images/Text by

Wenngleich die Marke Botta-Design noch recht jung ist, hat ihr Gründer Klaus Botta bereits Geschichte geschrieben. Denn nur wenige wissen, dass Botta 1986 die erste Einzeiger-Armbanduhr entwickelt hat: die Uno. Ihr radikal vereinfachtes Anzeigeprinzip ähnelt dem eines Messinstruments mit speziell unterteilter Skalierung. Die Zeit wird ebenso intuitiv erfasst wie zum Beispiel die Geschwindigkeit auf dem Tacho eines Autos – und der hat auch nur einen Zeiger.

Das Einzeiger-Prinzip

Mit dem Einzeiger-Prinzip entwickelt man einen entspannteren Umgang mit der Zeit. Denn Angaben wie kurz vor drei und zwanzig nach fünf sind im Alltag vollkommen ausreichend. Es sollte aber noch einige Jahre dauern, bis die Uno produziert wurde. Zunächst absolvierte Klaus Botta sein 1982 aufgenommenes Studium in Produktgestaltung. Ab 1993 ließ er seine Uhrenentwürfe über die Firma Watchpeople bauen und vertreiben.

Das Unternehmen führte damals Manfred Brassler, der später die Marke MeisterSinger gründete.

Als im Jahr 2000 die Vertriebsfirma verkauft wurde, fielen die Gestaltungsrechte an Klaus Botta zurück. Dieser nutzte die Gelegenheit und begann, die eigenen Uhren selbst zu vertreiben. Die Uhrenmarke Botta-Design war geboren.

Made in Germany

Heute bietet Botta-Design Armbanduhren mit Quarz- und Automatikantrieb sowie Wanduhren an. Die Uhren und ihre Einzelteile werden von verschiedenen Firmen in Süddeutschland hergestellt und zusammengebaut. Die Werke stammen jedoch aus der Schweiz. Die Qualitätskontrolle erfolgt bei Botta-Design vor Ort in Königstein. Alle Uhren sind im Design von der ersten Uhr Uno inspiriert, ihre Optik ist bewusst puristisch und auf die Funktion konzentriert. Dieses Konzept kommt an. Insgesamt 57 Design- Awards konnte Botta-Design für seine Uhren schon entgegennehmen.

Für das Team um Klaus Botta ist dies jedoch kein Grund, übermütig zu werden. Die Ausrichtung der Marke, sich bewusst von den gängigen Uhrenmodellen auf dem Markt zu unterscheiden, wird beibehalten. Aber auch der Kundenservice wird bei der Königsteiner Marke großgeschrieben. Sämtliche Uhren aus dem Hause Botta-Design haben eine zweijährige Herstellergarantie, und auch darüber hinaus werden Reparaturen preisgünstig durchgeführt. Schon beim Kauf einer Uhr kann sich der Kunde vom guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Selbst die mechanischen Uhren kosten nicht mehr als 900 Euro, und dabei hat der Kunden eine Auswahl an Band- und Gehäusevarianten. Quelle: UHREN-MAGAZIN Kompendium Deutsche Uhrenmarken 2016.

Philosophischer Gestaltungsansatz

Klaus Botta hat mit seinem philosophischen Gestaltungsansatz die Uhrenbranche maßgeblich beeinflusst. Seine 1986 lancierte Einzeigeruhr UNO war die weltweit erste Armbanduhr nach dem Einzeiger-Prinzip. Längst sind die Zeitmesser von BOTTA-design zu Klassikern avanciert und werden in Sammlungen renommierter Museen weltweit ausgestellt. Mehr als 50 internationale Auszeichnungen unterstreichen die hohe Designkompetenz. Die gesamte Kollektion, zu der auch andere mechanische Uhren sowie Quarzarmbanduhren gehören, wird am Firmenstammsitz in Königstein entwickelt und gestaltet. Die Produktion in spezialisierten Betrieben in Deutschland sowie die Verwendung hochwertigster Komponenten bürgt für eine sehr hohe Qualität und Langlebigkeit der Uhren. | Credit botta-design.de Botta-Design Designed in Germany, Handmade in Germany

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de