Mittwoch, Oktober 18. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.07 | ISSN 2366-6781
Bowmore Cigar Lounge

Ein teuflisch guter Whisky

Images/Text by

Whisky und Zigarren gehören für viele Genießer untrennbar zusammen. Bowmore, Islays erster Single Malt Scotch Whisky, eröffnete am gestrigen Abend mit einem exklusiven Event die „Bowmore Cigar Lounge“ in Harry’s New-York Bar im Sheraton Hannover Pelikan Hotel. In entspannter Atmosphäre können sich am Pelikanplatz 31 ab sofort Kenner und Liebhaber an schottischen Whiskys und feinsten Zigarren erfreuen.

Das Highlight des Abends: Ein Tasting des „The Devil’s Casks“, einem zehn Jahre in feinsten First-Fill Sherry Fässern gereiften Single Malt, der in Deutschland in einer extrem limitierten Auflage von nur 360 Flaschen erhältlich ist. Die geladenen Gäste durften den besonderen Tropfen verkosten und waren von den feinen Geschmacksnoten begeistert.

Sheraton Hannover Pelikan Hotel: Die neue Bowmore Cigar Lounge in Harry’s New-York Bar eröffnet mit exklusivem Tasting

Ein Platz für Kenner und Genießer

Die Harry´s New-York Bar ist nicht umsonst DER Inbegriff für legendäre Whiskys und unvergleichliche Atmosphäre: Der Tresen erstreckt sich fast über die gesamte Länge des knapp acht Meter hohen und zwanzig Meter breiten Raumes. Besonders imposant ist die riesige goldene Mosaikwand hinter der Bar. Hier werden Spirituosen aus aller Welt präsentiert. Die angrenzende Cigar Lounge zeigt sich nach einem Umbau in neuem Gewand und feierte am gestrigen 21. November mit einem eindrucksvollen Event ihre Neueröffnung unter dem Namen „Bowmore Cigar Lounge“.

Hotel Manager Wolfgang Selinger und Jörn Brinkmann von Campari Deutschland ließen den Vorhang fallen und präsentierten effektvoll die Lounge im eleganten Bowmore-Design. Ein stürmisches Schottland-Motiv ziert den Raum und zeigt den Entstehungsort der Bowmore-Whiskys. Ein Kamin bringt die nötige Wärme in den Raum und mit entspannter Musik im Hintergrund lässt es sich hervorragend in den neuen Ledersessel entspannen. Eine Auswahl an erlesenen Zigarren und exquisiten Drinks stehen in der „Bowmore Cigar Lounge“ ab sofort in gemütlicher Atmosphäre zur Verfügung.

Ein idealer Platz, um einen stilvollen Abend einzuläuten oder besondere Stunden mit besonderem Whisky zu genießen. Bowmore, die älteste Destillerie Islays und eine der ältesten Destillerien in ganz Schottland, bietet in der Bar seine gesamte preisgekrönte Produktpalette an ausgewogen rauchigen Whisky-Sorten an. Von Bowmore Legend bis zum 25 Year Old ist für jeden Liebhaber von einzigartigen, intensiven und zugleich milden Whisky-Aromen die passende Reifung dabei.

Teuflisch guter Whisky

Zur Eröffnung der „Bowmore Cigar Lounge“ durften die geladenen Gäste selbstverständlich auch in den Genuss des Bowmore Portfolios kommen, nachdem die Dudelsackklänge die Gäste begrüßten. Eine besondere Rarität stand dabei im Mittelpunkt: „The Devil’s Casks“, ein exklusiver Single Malt aus dem Hause Bowmore, wurde zehn Jahre in den feinsten First-Fill Sherry Fässern gereift. Weltweit werden nur 6.000 Flaschen angeboten, davon in Deutschland gerade mal 360. Stilvoll präsentiert wurde der edle Tropfen von Bowmore Brand Ambassador Gordon Dundas.

„Köstlicher Fruchtkuchen, herbe Schokolade und dunkle Früchte kennzeichnen neben der typischen Rauchnote das Geschmacksprofil des Devil’s Casks. Ein seltener und einzigartiger Genuss, den wir an diesem besonderen Abend genießen dürfen“, schwärmte Dundas. Der Whisky-Profi leitete charmant das exklusive Tasting und schilderte auch die Legende, welcher „The Devil’s Casks“ gewidmet ist. So soll den Bewohnern von Islay der Teufel persönlich erschienen sein, woraufhin sie ihn in die ältesten Gewölbe der Bowmore Destillerie jagten. In einem Bowmore-Fass soll der Beelzebub entkommen sein, für immer an das Festland gebunden.

Ein seltener und einzigartiger Genuss

Der Teufel wurde in Harry’s New-York Bar an diesem Abend nicht gesichtet, jedoch das ein oder andere geleerte Glas begeisterter Gäste dieser einmaligen Eröffnungsfeier mit rund achtzig geladenen Gästen. Zum Whisky servierten die Servicekräfte passende Speisen. Das Küchenteam flambierte, tranchierte und zauberte mit Whisky vorzügliche kleine Köstlichkeiten. Zum Abschluss gab es sogar hausgemachte Bowmore-Fudges.

„Dies ist der Start einer wunderbaren Zusammenarbeit mit Bowmore, die uns alle bereichern wird“, so Wolfgang Selinger, Hotel Manager des Sheraton Hannover Pelikan Hotel. Für alle Besucher, die den schottischen Whisky in edlem Ambiente kombiniert mit der passenden Zigarre genießen wollen, ist die „Bowmore Cigar Lounge“ ab sofort in Harry’s New-York Bar im Sheraton Hannover Pelikan Hotel eröffnet. | Credit: mer / Campari Deutschland GmbH

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Seit jeher gilt die Zigarre in der Gesellschaft als Zeichen von Macht und Erfolg. Der Wunsch nach einer guten Zigarre ist mindestens so alt wie die Tradition der Zigarren überhaupt.

Aktuelle Beiträge zu Lounges