Mittwoch, Oktober 18. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.20 | ISSN 2366-6781
Queen Elizabeth II Jaguar Landrover

Jaguar Land Rover beim großen Fest zum 90. Geburtstag der Queen

Images/Text by

Jaguar Land Rover hat gestern Abend zusammen mit zahlreichen Ehrengästen und Millionen TV-Zuschauern rund um die Welt den 90. Geburtstags von Königin Elizabeth II. gefeiert.

Der Einladung auf das Privatgelände von Windsor Castle waren neben zahlreicher Prominenz wie Kylie Minogue, Shirley Bassey, Gary Barlow, Alfie Boe, Jess Glynne, Beverley Knight und Katherine Jenkins auch zahlreiche Musikkapellen und Reitergruppen gefolgt. Zusammen mit 900 Pferden zeichneten 1.500 Darsteller in einer fantastischen Inszenierung die 60-Jährige Regentschaft der Queen nach: Von ihrer Geburt im Jahre 1926 über den Zweiten Weltkrieg bis zur Krönung 1953.

Jaguar Land Rover gebührte die Ehre, mit einem Land Rover Discovery den außergewöhnlichen Geburtstagskuchen der Queen in die Veranstaltungsarena zu ziehen.

Darüber hinaus nahm eine Flotte von sieben in den Farben des britischen Union Jacks lackierten Jaguar F-TYPE an der Eröffnungssequenz der von Musik- und Tanzvorführungen sowie Darbietungen mit Pferden bestimmten Geburtstagsparty teil.

Neben einer großen Zahl von Stars auf der Bühne traten in der für die Feier errichteten Arena die königliche Kavallerie von Oman, die Reitergruppe Chilean Huasos, die neuseeländische Armeeband, die berittene kanadische Polizei, Pferde und Reiter aus Aserbaidschan, Staatslimousinen aus dem königlichen Fuhrpark, das Polizeimusikorchester von Süd-Australien, die King’s Troop Royal Horse Artillery, die Aremy Dancers von den Fidschi-Inseln samt Band, die 100 Military and Commonwealth Pipers und das Houshold Cavalry Mounted Regiment auf.

Zum Ende der großen Geburtstagsparty zog sich die Queen dann an Bord ihres königlichen Paradefahrzeugs – ein Range Rover mit verlängertem Radstand, Diesel-Hybridantrieb und offenem Heckabteil – in die Privatgemächer zurück.

Jaguar Land Rover verbindet eine lange Beziehung zum Buckingham Palast. Noch vor der Thronbesteigung Elizabeth II. waren sowohl Jaguar als auch Land Rover 1951 in den Status eines Hoflieferanten der Windsors aufgestiegen. Gewährt wurde diese Auszeichnung vom Vater der heutigen Monarchin, König Georg VI.

Jaguar Land Rover besitzt als Hoflieferant („Manufacturers of Motor Vehicles, By appointment“) alle drei „Royal Warrants“ (königliche Wappen). Verliehen wurden sie von allen aktuell dazu legitimierten Mitgliedern des Hauses Windsor: Der Queen, Prinz Phillip (Duke of Edinburgh) und Prinz Charles (Prince of Wales).  Das Unternehmen erhielt 2015 für seine Bemühungen um nachhaltige Produkte und Anlagen den Queen’s Award for Enterprise in Sustainable Development. Die Verbindung zwischen Jaguar Land Rover und der königlichen Familie geht auf das Jahr 1948 zurück. Damals erhielt der Vater der heutigen Königin, König Georg VI., den 100. Land Rover überreicht. 1951 ernannte er mit der Verleihung des ersten „Royal Warrant“ das Unternehmen zum Hoflieferanten.

Jaguar Land Rover und HM The Queen – Eine 60-jährige Verbindung

Im November 1953 begaben sich die Queen und der Herzog von Edinburgh auf eine sechs Monate lange und 70.000 Kilometer lange Reise durch das British Commonwealth. Mit auf der großen Tour war das erste von Land Rover gebaute Paradefahrzeug – ein speziell für Staatsempfänge und Paraden angefertigter Land Rover Serie 1. Nachdem Jaguar 1960 die Marke Daimler übernommen hatte, setzte 1961 auf einem Indien-Besuch der Queen ein offener Daimler die Tradition der für den Buckingham Palast gebauten Spezial-Modelle von Jaguar und Land Rover fort. 1974 löste ein Range Rover den Land Rover als neues „State Review“-Fahrzeug ab.

Anlässlich des Goldenen Jubiläums von 2002 kam das Modell auf Reisen der Königin und ihres Gemahls ins In- und Ausland ausgiebig zum Einsatz. Das jüngste Range Rover Paradefahrzeug wurde erstmals im Juni 2015 in Cardiff eingesetzt – als die Königin das Royal Welsh Regiment mit neuen Farben auszeichnete. Dank des Hybrid-Antriebs – ein 35 kW / 47 PS starker Elektromotor unterstützt einen 3,0 Liter Turbodiesel – kann der auf einem verlängerten Radstand aufbauende königliche Wagen bei typischem Paradetempo rein elektrisch fahren.

Aufgebaut wurde das vom Land Rover Designcenter entworfene Wagen beim auf Einzelanfertigungen spezialisierten Geschäftsbereich Special Vehicle Operations. An ihrem 90. Geburtstag nutzte die Queen den neuen State Review Range Rover, um in Begleitung von Prinz Philipp durch die von Menschen gesäumten Straßen von Windsor zu defilieren. | Credit: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Seit jeher gilt die Zigarre in der Gesellschaft als Zeichen von Macht und Erfolg. Der Wunsch nach einer guten Zigarre ist mindestens so alt wie die Tradition der Zigarren überhaupt.

Aktuelle Beiträge zu VIP