Freitag, Oktober 20. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.02 | ISSN 2366-6781

Berlin Fashion Week: bugatti Fashion verrät was angesagt ist

Images/Text by

Berlin steht für nationale und internationale Strahlkraft, einen spannenden Mix aus Kunst, Film, Musik und Mode.

So zieht Berlin jährlich eine Vielzahl an jungen Kreativen aus aller Welt aufgrund der ausgezeichneten Lebensbedingungen und der gestalterischen Freiheit an. Die Kreativwirtschaft in Berlin ist jung. Nur etwa 20 Prozent der Unternehmen wurden vor 1990 gegründet oder haben sich vorher in Berlin angesiedelt. Der weitaus größte Teil hat sich seit Mitte der 90er Jahre gegründet.

Hier entstehen Trends von morgen

Panorama Berlin, die Leitmesse der Berlin Fashion Week, präsentiert für die Herbst/Winter 2017/2018 Saison über 800 führende Mode- und Lifestyle-Marken. Auf 45.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt der europäische Marktplatz für führende Modemarken ein ausgewähltes Portfolio internationaler Damen- und Herrenkollektionen, Schuh- und Accessoire-Linien sowie Lifestyle-Artikel. Vom 17. bis 19 Januar 2017 stehen zwölf Messehallen für den internationalen Branchentreff im Berlin ExpoCenter City zur Verfügung.

Das umfassende Angebot und der Marktüberblick auf die Herbst/Winter 2017/2018 Saison machen die Panorama Berlin zur größten und wirtschaftlich relevantesten Modemesse im deutschsprachigen Raum.

Managerinnen im Fashion-Business

Wie kaum eine andere Branche ist das Fashion-Business von Frauen geprägt. Europas führendes Fachmedium für die Modebranche, die TextilWirtschaft (dfv Mediengruppe), hat zum ersten Mal die 100 wichtigsten, interessantesten Frauen der deutschen Modebranche ausgewählt und stellt sie in einer Sonderausgabe vor.

Es werden unter anderem porträtiert: Neela Montgomery von der Otto Group in Hamburg. Sie macht Deutschlands größten Modehändler fit für die Zukunft. Catharina Cloppenburg, P&C in Düsseldorf, verantwortet eines der größten Marketing-Budgets der Branche. Inspirierende Läden für die Mode von morgen baut Jutta Blocher von Blocher Blocher Partners in Stuttgart. Für die begehrteste Show der Berlin Fashion Week sorgt Dorothee Schumacher, Mannheim. Anna Alex und Julia Bösch haben gemeinsam ein ganz neues Geschäftsmodell auf dem Markt etabliert: Outfittery in Berlin.

Trendstarke Looks und viel Komfort für ein zeitgemässes Lebensgefühl

Die neue bugatti Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 ist ein Plädoyer für Freiheit: Die Flexcity Technologie bereichert alle Segmente der Kollektion. Das Ergebnis ist zeitgemäße Mode mit schlanken Silhouetten, die alle Bewegungen mitmacht ohne einzuengen. Außerdem sorgt das Thema Leichtigkeit für unbeschwerten Modespaß, zum Beispiel bei Jacken oder Sakkos.

Tristesse war gestern, der nächste Sommer wird bunt. Pastellige, softe Farben dominieren, aber auch kräftige und klassische Töne spielen mit. Insgesamt wird Lässigkeit groß geschrieben, etwa bei soften Sakkotypen oder trendigen Kordelzughosen. Darüber hinaus beweist bugatti viel Liebe zum Detail. Edle Knöpfe, wertige Kipper, neue Taschenlösungen und mehr sorgen für modischen Mehrwert.

Typisch bugatti: Innovative und trendige Stoffe bereichern vielfach die Kollektion. Ein Beispiel dafür ist Outdoor-Mode aus dem It-Material Neopren. Und neue Herstellungsverfahren stärken die Nachhaltigkeit. So gehören jetzt besonders umweltfreundliche produzierte Jeans zum bugatti Programm.

Marcus Kaiser, Produktmanager bugatti Mäntel

Schmalere Silhouetten verbunden mit einem überzeugend komfortablen Tragegefühl – das zeichnet die Mantel – Kollektion von bugatti in der Saison Frühjahr/Sommer 17 aus. Möglich macht dies die bugatti-eigene Flexcity-Technologie: High-Performance-Stretch-Einsätze im Futter lassen dem elastischen Oberstoff in Sachen Dehnbarkeit alle Freiheiten. Wasserabweisende Faux-Unis-Qualitäten oder dezente Miniprints erzielen einen neuen, frischen Look und sind damit eine echte Alternative zum Inhalt des aktuellen Konsumenten-Kleiderschranks. Der Look des Gesamt-Outfits wird erst durch diese Mäntel perfekt.

Holger Schmidt, Produktmanager bugatti Anzug und Sakko

Der Fokus der Kollektion liegt klar auf den Anforderungen von morgen: Wohlfühlen in alltäglichen Situationen! Flexibilität, Leichtigkeit und ein moderner smarter All Day Look. Charakteristisch für die Kollektion sind zum einen Sakkos und Anzüge mit bugatti Flexcity Technologie mit den passenden Qualitäten in Jersey und Cotton Stretch beim Sakko und Cool Stretch beim Anzug: „Inside-Outside Flexible.“ Zum anderen sind es softkonstruierte, superleichte Cardigantypen mit der Ausstrahlung von geschneiderten Sakkos. Die perfekte Balance von Style und Komfort.

Jörg Steinbrück, Produktmanager bugatti Jacken

Flexcity wird bei bugatti produktübergreifend das zentrale Thema der Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017. Auch bei der Freizeitkollektion steht Flexcity für schmale Silhouetten in Verbindung mit High-Performance-Stretch sowohl im Oberstoff als auch im Futter. Kernige Baumwollmischungen sichern den Saisonstart und federleichte High-Tech Qualitäten werden zum perfekten Reisebegleiter an sommerlichen Tagen. Das Ergebnis – einzigartiger Tragekomfort verbunden mit einem coolen Look.

Jürgen Oellers, Produktmanager bugatti Hose

Neue Coolness mit reduzierter, blasserer Farbigkeit mit softem Gelb, Hellblau, Bordeaux, kühles Grün, die Oberstoffe brillieren durch feinere Garne und vielfach in Pimafeinheiten. Der Vintage Look mit dem modernen Twist und die Innovation in der Ausstattung zeigen die neue Sportlichkeit.

Das vielfältige Silhouettenangebot in Modern Fit und Flexcity schlanker Passform. Dominierend ist die Fußweite mit 38 cm mit reduzierter Leibhöhe.

„Cool Summer“ für einen sommerlichen Griff und kühlendes Gefühl. „Fresh Lightness“ für geeiste Farben, „Stampato Cotton“ für bedruckte Qualitäten mit Vintage Aura, „Light Denim“ für den Sommerdenim, „Geo Jaquard“ für gewebte Reliefs in der Oberfläche.

Grundsätzlich steht Denim im Fokus mit authentischen Waschungen. Neu ist ein soft Destroy Look – die Lieblingsjeans. Ein übergreifendes Thema ist Flexcity – das hochelastische No Limits Programm. Es wird ein Steilgrat, ein Brokentwill in kompaktem Griff angeboten. In Denim ein Bi-stretch mit sportiven Buffi und Used Look. Die Ausstattung hebt sich durch Red/White/Blue deutlich von den anderen ab.

Vera Kortemeyer, Produktmanagerin bugatti Hemd, Strick, Wirk

Für das Hemd heißt es jetzt „Bequemlichkeit“. Fashion Highlights bilden Hemden aus Jersey oder Piqué, bei dem das Piqué all-over bedruckt sein kann und die Jerseys als Minigraphics daher kommen.

Neben den Farbwelten Maritim und Neutrals zeigen wir eine Palette mit Lobster, Rosé, Bottle und Mint, sowie Sunset und gebranntes Orange mit Indigo. Besonders wichtig sind kühle Grüntöne.

Farben spielen bei Strick/Wirk im kommenden Sommer eine wichtige Rolle. Pastelle, wie Pale Rose, Sky Blue und Mint fügen sich ideal zu einer Farbpalette aus Storm Blue und warmen Sand- und Brauntönen.

Polo-Shirts aus Cotton/Lycra Mischung stehen für eine gepflegte Aussage im „garment dyed“ Segment. Gestrickte Polos sind Fashion-Highlights und zeigen sich durch mehrfarbige Minigraphics oder uni und Fancy-Strukturen. Polos haben generell wieder mehr Bedeutung und gewinnen diesen Sommer durch besondere Taschenlösungen, Hemdkrägen und Knöpfe. Sie sind als geschmückte Variante eine Abwechslung zu Basis Artikeln. All-over bedruckte Jerseys sind eine weitere Option.

Lena Brinkmann, Design Bugatti Damen Jacken/Blazer

Neue Warenthemen zeigen sich in der Frühjahr/Sommer Saison 2017 der bugatti Womenswear. Von lässigen Trenchcoats, ob in fließenden Tencel – Qualitäten oder angenehm weichen Velourslederoptiken, über sommerliche Neopren-Mäntel bis hin zu absolut modernen Regenparka-Styles, verspricht die bugatti Outerwear vollkommenes Trendbewusstsein. Für ideale Bewegungsfreiheit und optimalen Tragekomfort sorgen zudem nicht nur schlanke, feminine Blazer, – und Manteltypen in Jersey, sondern auch sommerlich leichte Wollqualitäten in lässiger Silhouette mit der Garantie zum Wohlfühlen.

Elisabeth Langner, Vertrieb bugatti Schals/Krawatten

Der Patchwork Trend bei Schals geht auch im Sommer weiter, für bugatti in soften und weicheren Farben. Schals mit Farbverlauf und Double Layers gibt es in schönen sommerlichen Farben. Die klassischen Karo Schals werden weiterhin ihre Bedeutung haben sowie auch der Uni Schal in vielen Farben. Neu sind Business Schals in Paisley und Double Layer die etwas schmaler sind. Wichtige Farben werden Blau, Navy, Rot, helles Beige und helles Grau sein.

7 cm breite Krawatten bleiben angesagt. Das neue NOS Programm wird mit sechs sommerlichen Farben ausgebaut, in Uni sowie auch in Streifen. Neue Farben sind ein helles Blau, Beige, Lila, Silber, Pink und Rot. Zudem wird es ein festlicheres, modisches Programm mit kühlen Metallicfarben in Blau, Beige, Anthrazit und Rot mit großem Paisleymuster, Hahnentritt sowie Punkten geben. Außerdem wird es auch eine Auswahl an Strickkrawatten geben.

Das Einstecktuch bleibt immer noch ein wichtiges Thema, im Frühjahr ist es sogar wichtiger als im Winter. Einstecktücher wird es in Baumwolle und Baumwollmischungen geben, diese werden passend zu den Schals und Krawatten angeboten.

Agnes Hahn, Design bugatti Kopfbedeckungen (R & M Wegener GmbH & Co. KG)

Die Kopfbedeckungen für das Frühjahr 2017 nehmen auch hier wieder die Trends der Oberbekleidung auf, das bedeutet kleine, cleanere Optiken bei den Stoffen, mit etwas mehr Farbe. Bei den Farben dominieren Blautöne in allen Variationen, gefolgt von rot und grün. Eine wichtige Kopfbedeckung im Sommer stellt der Strohhut dar, hier gehen die Qualitäten von Seegras über Raffia bis hin zu Panama. Auch spielen Funktion und Bequemlichkeit bei Kopfbedeckungen eine immer größere Rolle und aus diesem Grund haben Hüte und Mützen mit Gore-Tee oder Flexcity Verarbeitung einen immer größeren Stellenwert in unserer neuen Frühjahrskollektion.

Svenja Häger, Design bugatti Socks (Atair GmbH)

Die Socke hat eine eigene Daseinsberechtigung und wird als Ergänzung und im Kontrast zur Oberbekleidung getragen. Sie erscheint in Minimalmusterungen wie feinen Dots und feinen Streifen als auch in tonigen Paisleys sowie sommerlichen Meshmusterungen. Die Farbigkeit ist dezent in Farbverläufen wie Blau/Denimmelangen, Graumelangen, Schwarz mit Beige und Cameltönen, Khaki wird erfrischt mit Aquatönen. Kräftige Farbakzente setzt eine kleine Preppykapsel mit starken Farben: Rot, Grün, Blau und Pastelltöne mit Argylemusterung und in Uni. Diese Strümpfe werden im Farbkontrast oder in tonigem Mustermix zur Oberbekleidung getragen.

Frank Schmitz, bugatti Schuhe, Head of Sales (AstorMüllerGroup)

Die Schlagworte für die Herren-Schuhkollektion sind Mokassins und softe Schnürer. Ob im Dressed-Bereich sowie bei Sneakern werden softe Obermaterialien eingesetzt. Materialmix mit Canvas macht die Dressed-Modelle sommerlicher. Die Farbpalette hellt sich auf. Neben Cognac zeigen sich viele Beige- und Olivetöne. Die Prägungen bleiben weiterhin bestehen. Dazu kommen Flechtprägungen, sowie dezente Lyralochungen. Im jungen Bereich sind Elastics, Neonfarbdetails, sowie XXL Schriftzüge/Brandings angesagt, Flowerprints kommen etwas weniger kontrastig wie bisher. Decksohlen sowie Futter kommen verstärkt im sportiven Bereich mit Memory-foams und im Dressed-Bereich mit superweichen „Genial Insole“ zum Einsatz.

Bei den Damen sind Sandalen mit flachen, hellen und robusteren Sohlen und eingelegtem Fussbett unverzichtbar. Keilsandalen und feinere Sandaletten mit Blockabsatz gewinnen an Bedeutung. Die Materialien und Farben werden gekonnt gemixt. Besonders wichtig ist das Spiegel-Material in Rosé Gold/Silber oder Gold/Camel mit Weiss und Weiss/Rosa und bedruckte Materialien. Starke Farben wie Gelb, Grün, Rot, Royal Blau drängen sich immer mehr in den Vordergrund.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Aktuelle Beiträge zu Fashion