Mittwoch, August 23. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.26 | ISSN 2366-6781
Maserati GranTurismo MC MY18 at New York Stock Exchange_2017_2

Maserati Weltpremiere an der New Yorker Börse

Images/Text by

Ungewöhnlicher Auftritt an der New Yorker Börse

Gestern Abend deutscher Zeit präsentierte Maserati am New York Stock Exchange (NYSE) die neueste Generation eines Klassikers. Flankiert von weiteren Maserati Modellen erlebte der neue GranTurismo MC seine Weltpremiere. Pünktlich um 16 Uhr Ortszeit beschloss Reid Bigland, CEO von Maserati S.p.A., mit dem Läuten der Glocke den Börsenhandel in New York und leitete ein neues Kapitel in der langen Geschichte der Gran-Turismo-Fahrzeuge von Maserati ein. Der Ort war mit Bedacht gewählt: Nordamerika ist der wichtigste Markt für den GranTurismo und das Fahrzeug gerade auch an der Wall Street sehr beliebt.

Die Modellpflege betrifft Exterieur, Interieur und Technologie gleichermaßen und wird neben dem GranTurismo auch dem GranCabrio zu Gute kommen. Mit diesen Maßnahmen wird der Erfolg der beiden Zweitürer weiter beflügelt: Bislang wurden sie zusammen mehr als 37.000-mal gefertigt – eine Rekordzahl für einen Sportwagen von Maserati.

Von GranTurismo und GranCabrio wird es künftig jeweils zwei Modellvarianten geben: Sport und MC. Das Kürzel steht für Maserati Corse, die Rennabteilung des Unternehmens. Beide Versionen werden von einem 4,7-Liter-V8-Saugmotor angetrieben, der von Ferrari in Maranello handgefertigt wird. Er leistet 338 kW (460 PS) bei 7.000 U/min und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmetern zur Verfügung. Die Kraftübertragung erfolgt ausschließlich über ein Sechsgang- Automatikgetriebe von ZF, das direkt an den Motor angeflanscht ist.

Gegenüber den bisherigen Modellen verbessern sich die Fahrleistungen leicht. Der neue GranTurismo Sport beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 299 km/h. Der leichtere MC spurtet in 4,7 Sekunden auf 100 km/h und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h.

Zu den besseren Fahrleistungen trägt unter anderem die optimierte Aerodynamik bei. Das Maserati Centro Stile in Turin unterzog GranTurismo und GranCabrio einem behutsamen Restyling, das dem zeitlosen Design Respekt zollt. Der neue „Sharknose“-Sechskant-Kühlergrill ist vom Konzeptfahrzeug Alfieri inspiriert und verleiht der frontalen Fahrzeugansicht einen dreidimensionalen Effekt.

Zusammen mit den neu gestalteten unteren Luftkanälen verbessert der Grill die Verteilung des Luftstroms und reduziert den aerodynamischen cW-Wert von 0,33 auf 0,32. Der hintere Stoßfänger wurde ebenfalls neu gestaltet. Hier gibt es zwei Varianten für das Sport- und das MC-Modell.

Der Innenraum von GranTurismo und GranCabrio bietet auch weiterhin Platz und Komfort für vier Erwachsene. Die hochwertige Lederausstattung stammt von Poltrona Frau. Alternativ sind Coupé und Cabrio auch mit einer Kombination aus Leder und Alcantara erhältlich.

Zum Modelljahr 2018 verfügen GranTurismo und GranCabrio über einen neuen hochauflösenden 8,4-Zoll-Touchscreen sowie über das Harman Kardon Premium Sound System. Das moderne Infotainmentsystem ist sowohl mit den Smartphone-Spiegelfunktionen Apple CarPlay als auch mit Android Auto kompatibel. Bedient wird es mit einem benutzerfreundlichen doppelten Drehknopf aus geschmiedetem Aluminium, der in der neu gestalteten Mittelkonsole platziert ist. Die Bedienelemente für die verschiedenen Fahrmodi befinden sich an der unteren Mittelkonsole neben dem Schaltknauf.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Tags:

Für viele waren die ersten Zigarren anfangs nur ein Hobby, bis sie sich zu einem eigenen Lebensstil entwickelten. Das Cigar Journal greift diesen Lebenswandel auf und bietet dem anspruchsvollen Aficionado, vor allem mit dem eJournal, eine leidenschaftlich aufbereitete Lektüre rund um das Thema Zigarre.

Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de

Aktuelle Beiträge zu Auto