Mittwoch, August 23. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.30 | ISSN 2366-6781
Car2Go Mann Frau Carsharing

5 Gründe, warum Carsharing stolz macht

Images/Text by

Nicht meins, nicht deins, sondern unser – Auto. Carsharing wird immer beliebter, zeigen steigende Nutzerzahlen weltweit.

Weltweit 2,6 Millionen Kunden und mittlerweile über 600 Mitarbeiter sind bei car2go bereits stolze Autoteiler. „Proud to Share“, also stolz zu teilen, lautet der neue Markenclaim von car2go, dem internationalen Marktführer im stationsfreien Carsharing. Für alle, die noch überzeugt werden müssen, präsentiert car2go fünf Gründe, die stolz machen, ein Auto mit anderen zu teilen:

1. „Garages are for bands“. Carsharing schafft Platz in der Stadt.

Ein privater PKW steht rund 23 Stunden am Tag auf dem Parkplatz oder in der Garage. Ein Carsharing-Auto von car2go wird bis zu sechsmal häufiger genutzt. Frei nach dem Motto: „Straßenfeste statt Parkplätze“ oder eben „Garages are for bands“ schaffen Carsharing-Kunden durchs Autoteilen Platz in der Stadt. Freiwerdender Parkraum kann dadurch für schönere Dinge als Parken genutzt werden.

2. „Mo‘ money, mo‘ problems“? Mit Carsharing bares Geld sparen.

Rapper The Notorious B.I.G. war der Meinung, mehr Geld bringe auch mehr Probleme mit sich. Ansichtssache! Im Vergleich zum eigenen Auto müssen car2go Kunden jedenfalls nicht für Reparaturen, TÜV, KfZ-Steuer, Benzin oder Strom, Parktickets oder Reifenwechsel aufkommen. Im Minutenpreis ist das alles inklusive – beim CLA von Mercedes-Benz genauso wie beim smart.

3. Öko und cool: Mit Carsharing langfristig zu einer sauberen Stadtluft beitragen.

Der Mensch lebt nicht von Luft und Liebe allein – aber fast. Carsharing hat nachweisliche positive Auswirkungen auf die Luftqualität in Städten. Studien zeigen, dass flexibles Carsharing die Zahl der Autos in Städten verringert. Ältere Fahrzeuge werden durch neue, emissionsärmere Modelle ersetzt – oder sogar durch Elektroautos. In drei car2go Städten können Kunden heute schon 1.400 elektrische smarts und Mercedes-Benz B-Klassen fahren, weitere folgen.

4. Als Carsharing-Kunde einer von vielen – und trotzdem ein Trendsetter sein.
2,6 Millionen Kunden hat car2go derzeit, die sich alle unabhängig und flexibel fortbewegen möchten. Die Marktforschung zeigt, dass car2go eine urbane, sehr kosmopolitische Zielgruppe bedient, die Wert auf Individualität legt, dennoch nachhaltig handeln will und sich gerne als Teil von etwas Größerem sieht. Und weil Zahlen nicht lügen, hier noch mehr: Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan geht davon aus, dass im Jahr 2025 36 Millionen Menschen weltweit Carsharing nutzen werden. Avantgarde sind Carsharing-Kunden alleine zwar nicht mehr, aber immer noch Trendsetter!

5. „Sharing is caring“, oder: teilen macht glücklich!
In der allseits bekannten Phrase steckt so viel Wahres, dass sie auch hier erwähnt wird. Denn: Jeder Carsharing-Kunde leistet durchs Autoteilen einen kleinen Beitrag zu lebenswerten Städten. Addiert man diese kleinen Beiträge, macht allein die globale car2go Community einen großen Unterschied. Auch Studien zeigen: Wer teilt und Gutes tut, macht nicht nur andere, sondern auch sich selbst glücklich.

Über car2go

car2go ist Marktführer im Bereich des free-floating Carsharing und ein 100%iges Tochterunternehmen der Daimler AG. Mit dem Carsharing-Konzept von car2go können smart und Mercedes-Benz Fahrzeuge überall und jederzeit zu günstigen (Minuten-) Preisen gemietet werden. Das Finden, Buchen und Bezahlen der Fahrzeuge erfolgt per Smartphone. Den Carsharing-Dienst car2go gibt es seit 2008. Er ist international an 26 Standorten verfügbar (14 Standorte in Europa, davon sieben in Deutschland, elf Standorte in Nordamerika und mit Chongqing/China einen Standort in Asien). Eine länderübergreifende Nutzung ist jeweils innerhalb Europas und Nordamerikas möglich.

Die rund 14.000 Fahrzeuge wurden von über 2,6 Millionen Kunden bereits mehr als 86 Millionen Mal angemietet. Rein elektrische Flotten mit insgesamt 1.400 Fahrzeugen gibt es an drei Standorten (Stuttgart, Amsterdam und Madrid). Damit ist car2go einer der größten Anbieter im Bereich des elektromobilen Carsharings. Firmensitz des Carsharing-Anbieters ist Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart. Das operative Geschäft wird innerhalb Europas von der car2go Europe GmbH gestaltet, einem Joint Venture-Unternehmen zwischen Daimler und Europas führendem Autovermieter Europcar. Weitere Informationen auch unter www.europcar-group.com.

 Daimler im Überblick

Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen, Geldanlagen und Kreditkarten sowie innovative Mobilitätsdienstleistungen an.

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe – von Hybridfahrzeugen bis zu reinen Elektrofahrzeugen mit Batterie oder Brennstoffzelle – um langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Darüber hinaus treibt das Unternehmen das unfallfreie Fahren und die intelligente Vernetzung bis hin zum autonomen Fahren mit Nachdruck voran. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.

Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika. Zum Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, sowie Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me, die Marken smart, EQ, Freightliner, Western Star, BharatBenz, FUSO, Setra und Thomas Built Buses und die Marken von Daimler Financial Services: Mercedes-Benz Bank, Mercedes-Benz Financial Services, Daimler Truck Financial, moovel, car2go und mytaxi. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2016 setzte der Konzern mit insgesamt 282.488 Mitarbeitern rund 3 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 153,3 Mrd. €, das EBIT betrug 12,9 Mrd. €.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de

Aktuelle Beiträge zu Auto