Donnerstag, Oktober 19. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.21 | ISSN 2366-6781
E-Zigarette InterTabac

Fokussierte Plattform für E-Zigaretten auf der InterTabac

Images/Text by

Die InterTabac in der Messe Westfalenhallen Dortmund ist die weltgrößte Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf.

Sie präsentierte vom 22. bis 24. September 2017 wieder alle wichtigen Unternehmen der Branche und nimmt für sich in Anspruch, die entscheidenden Entwicklungen des Marktes widerzuspiegeln. Neu daher in diesem Jahr: Das Thema „E-Zigaretten“ bekommt einen eigenen Schwerpunkt in drei zusammenhängenden Messehallen.

Fachmesse InterTabac fasst das Thema erstmals in drei Hallen zusammen

Bereits seit Jahren boomt das Thema „E-Zigaretten“ auf der InterTabac. Nun werden die entsprechenden Aussteller in den Hallen 2, 2N und 3A zusammengefasst. Damit bekommt das Thema eine eigene Plattform.

„Auf diese Weise spiegelt die InterTabac als internationale Leitmesse einmal mehr eine wichtige Branchenentwicklung wider. Die E-Zigarette ist bereits seit Jahren ein wachsendes Segment für Industrie und Handel“, sagt Dac Sprengel, Vorsitzender des Verbandes des eZigarettenhandels e.V. (VdeH). „Die eigene Plattform ist nur folgerichtig und wird den Bedürfnissen der Fachbesucher stark entgegen kommen.“

Die Nachfrage nach Standfläche auf der InterTabac reißt bereits seit Monaten nicht ab. Große Unternehmen der internationalen E-Zigarettenbranche haben schon Anfang des Jahres ihre Stände für die Messe im September gebucht. Darunter Unternehmen wie posh global, InnoCigs und XEO International aus Deutschland, die United Tobacco Vapor Group aus den Niederlanden oder Shenzhen Inshare Technology und Changning Dekang Biotechnology aus China. Traditionell wird die InterTabac alljährlich unter anderem zu einem wichtigen Treffpunkt von Ausstellern aus Übersee.

Ebenfalls fokussiert wird 2017 außerdem das Thema „Wasserpfeifen und Zubehör“ auf der Messe. Es wird zukünftig in der Halle 8 zusammengefasst. Durch die veränderte Aufplanung kann der Fachbesucher sich insgesamt leichter orientieren und findet große Themensegmente an einem Ort gebündelt vor.

Insgesamt werden sich im September mehr als 500 Aussteller auf der weltgrößten Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf präsentieren. Belegt sind werden dann die Hallen 2, 2N, 3A, 4, 5, 6, 7 und 8 – die umfangreichste Belegung in der Geschichte der Messe.

Wie immer haben ausschließlich Fachbesucher Zutritt. Sie können ihr Ticket bequem im Vorfeld auf der Internetseite der Messe kaufen und gleich ausdrucken (www.intertabac.de).

In der Westfalenhalle 3B findet wieder die Fachmesse InterSupply parallel zur InterTabac statt. Sie bildet die komplette Prozesskette der Tabakwarenproduktion ab und ergänzt das Angebot der InterTabac im Sinne der gesamten Branche.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Tags:

Der Mythos Zigarre hat viele Geheimnisse. Zigarrenliebhaber sind Genießer mit allen Sinnen. Nichts verkörpert stilvollen Genuß so sehr wie ein Gentleman, der eine Zigarre raucht.

Aktuelle Beiträge zu E-Zigarette

Zigarette

Endet bald die Zigaretten-Ära?

In einem BBC-Interview hatte André Calantzopoulos, Vorstandschef des weltgrößten Tabakkonzerns Philip Morris,