Montag, August 21. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.30 | ISSN 2366-6781
Glengoyne 12 Jahre

Glengoyne 12 Highland Single Malt Scotch Whisky

Images/Text by

Zum 15. Juli 2016 wurde das Hamburger Familienunternehmen Borco-Marken-Import die Distribution und Vermarktung von Glengyone Highland Single Malt Scotch Whisky in Deutschland übernommen.

In Zeiten der stetigen Beschleunigung und der andauernden Jagd nach den neuesten Trends ist die Marke mit ihrem Credo „Unhurried since 1833“ (dt. „Gelassen seit 1833“) ein Fels in der Brandung des Whisky-Markts. Dr. Ingwersen-Matthiesen, Teil der Geschäftsführung und der Inhaberfamilie der Hamburger zeigt sich erfreut: „Sowohl die unternehmerische Herangehensweise und Haltung, die erstklassigen und handwerklich wertvollen Whiskys als auch die unkonventionelle Positionierung der Marke untermauern unsere Überzeugung, dass Glengoyne sich als fruchtbare Erweiterung unseres Whisky-Portfolios erweisen wird.“

Glengoyne 12 Year Old

Der Glengoyne 12 Year Old betört mit Noten von kandierten Äpfeln, Vanille, Kokosnuss, Lebkuchen, Ingwer, Zitronenschale und einem Hauch von Sherry. Die Lagerung vollzieht sich zu 60 Prozent in von Hand gewählten wiederbefüllten Eichenfässern, zu 20 Prozent in erstbefüllten europäischen Sherry-Eichenfässern und zu 20 Prozent in erstbefüllten Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche.

Der zwölfjährige Glengoyne ist der perfekte Begleiter für ein freundschaftliches Beisammensein und eignet sich perfekt zur Paarung mit Jakobsmuscheln, Wildlachs, würzig-brüchigem Käse oder nussigen Desserts.

Dies ist die neueste Standardabfüllung aus dem Hause Glengoyne. Die zwei Jahre mehr Reifezeit gegenüber seinem jüngeren Bruder, dem 10-Jährigen, stehen ihm gut. Sie verleihen ihm mehr Reife und Komplexität.42 % vol, 0,7 LDer empfohlene Regalpreis liegt bei ca. 46 Euro.

Glengoyne

Glengoyne ist nicht nur als die schönste Destillierie Schottlands bekannt, die jährlich über 50.000 Besucher aus der ganzen Welt in den Bann zieht. Das inhabergeführte Unternehmen ist zum Einen aufgrund der klaren Befürwortung von Altersangaben auf den eigenen Produkten unter Connaissueren sehr beliebt wie auch aufgrund der Tatsache, dass das Haus auf jedweden Zuckerkulör-Zusatz verzichtet.

Umgeben von einer malerischen Landschaft, geprägt von dichten Wäldern und grünen Hügeln, wird in der Destille „Glengoyne“, deren Name sich von „glen guin“ (Tal der wilden Gänse) ableitet, seit 1833 ununterbrochen ungetorfter Whisky destilliert. Dieser ist nicht nur ein Ergebnis der an Pedanterie grenzenden Akribie der Inhaberfamilie, sondern ebenso der Naturverbundenheit und der kompromisslosen Qualitätsansprüche, die die Familie Macleod an ihre Single Malts stellt.

Die Inhaber stehen damit einem der letzten unabhängigen und familiengeführten Whisky-Unternehmen vor, das auf traditionsbewusste Herstellung ebenso viel Wert legt wie auf Zugänglichkeit und Transparenz der Marken. | Credit: (Borco)

Glengoyne 12 Jahre
Glengoyne 12 Jahre

Tasting Notes

Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Süßlich mit Kokosnuss, Honig und frischen Zitrusnoten. Abgerundet durch feines Malz.
Geschmack: Vollmundig und anfangs auch süßlich mit einem Hauch von Toffee- und Zimtaromen. Mit Zugabe von etwas Wasser stehen frische und fruchtige Aromen wie Ingwer und Orangen im Vordergrund.
Abgang: Angenehm mittellang und mild mit dezenten Sherry- und Holznoten.
Farbe: Natürliche tiefgoldene Farbe

Preis: 39,90 Euro
Rakuten

Glengoyne liegt etwa 25 Kilometer nördlich von Glasgow im Blane Valley, in der Nähe von Loch Lomond und des Dorfs Killearn. Sie ist die südlichste aller Highland-Destillerien und liegt genau an der imaginären Trennlinie zwischen Highlands und Lowlands. Wegen ihrer Lage und Architektur gilt sie als eine der schönsten des Landes.

Und sie produziert einige der besten Premium Single Malts auf diesem Planeten. Glengoyne, 1833 gegründet gehört seit 2003 zu Ian Macleod Distillers (ein unabhängiges Familienunternehmen in der 3. Generation, seit 1936). Glengoyne liegt ca. 25 Autominuten nördlich von Glasgow bei dem Dorf Killearn. In der Distillery ist noch vieles Handarbeit mit den sechs hölzernen Washbacks aus traditioneller Oregon Kiefer und den nur drei Pot Stills (ein Wash Still & zwei Spirit Stills). Glengoyne verwendet als eine der wenigen Distillerien die „Golden Promise“ Gerste, die zwar weniger Früchte als normale Gerste trägt, aber von hervorragender Qualität ist. Soweit bekannt, verwendet nur noch McCallan dieselbe Sorte.

Glengoyne verwendet ausschließlich ungetorftes Malz, da sie der Ansicht sind ohne die Torf- und Raucharomen im Malz, können sich die natürlichen Aromen und fruchtigen Noten unbeschwerter und freier entwickeln! Auch das milde, kristallklare Wasser das durch die Felsen des Dumgoyne gefiltert wurde und von den mächtigen Dumgoyne Hill herabfliest ist nie mit Torf in Berührung gekommen. Aber eines der wirklichen Geheimnisse Glengoynes ist im Holz seiner verwendeten Fässer begründet. Es wird amerikanische oder spanische Eiche verwendet, in der fast ausschließlich Premium Sherry aus Jerez lagerte, bevor die Fässer nach Schottland kommen und sich auf den Whisky freuen.
Passende Zigarre zu Glengoyne 12 Highland Single Malt Scotch Whisky

The Griffin’s Nicaragua Toro

Eine neue Zigarren-Linie, um Zigarrenliebhaber in Kuba und Nicaragua durch eine innovative Verpackung und eine von dunklen Verführungen inspirierte, handgefertigte Mischung für die Marke zu gewinnen. Eine großartige Mischung mit Takabsorten aus Nicaragua, Honduras und der Dominikanische Republik, mit einer für Nicaragua typischen, würzigen Gaumenstimulation – völlig neu Griffin´s.

The Griffin’s Nicaragua Toro single
The Griffin’s Nicaragua Toro

mehr über The Griffin’s Nicaragua Toro

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Für viele waren die ersten Zigarren anfangs nur ein Hobby, bis sie sich zu einem eigenen Lebensstil entwickelten. Das Cigar Journal greift diesen Lebenswandel auf und bietet dem anspruchsvollen Aficionado, vor allem mit dem eJournal, eine leidenschaftlich aufbereitete Lektüre rund um das Thema Zigarre.

Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de

Aktuelle Beiträge zu Whisky