Freitag, Oktober 20. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.17, NO.36 | ISSN 2366-6781
BAIN‘S Cape Mountain Whisky

Bain’s Cape Mountain Whisky: New York’s love affair with South Africa

Images/Text by

Ein Sprichwort sagt: „wer es in New York schafft, der kann es überall schaffen!“

Bain’s Cape Mountain Whisky wurde beim Internationalen Spirituosenwettbewerb in New York [New York International Spirits Competition] mit Gold ausgezeichnet. Die Jury bei diesem Wettbewerb besteht aus Einkäufern, Einzelhändlern, Restaurant- und Barbesitzern sowie Händlern und Importeuren, einem gesunden Mix von Personen die Konsum, Kundenbedürfnisse und Vertriebschancen kennen.

Andy Watts, Master Distiller des Unternehmens, hatte eine Vision: er wollte einen Whisky kreieren, der nirgendwo auf der Welt nachgemacht werden kann. 10 Jahre brauchte er, um das zu perfektionieren, was heute als den ersten Single Grain Whisky Südafrikas ausmacht.

Watts sagte, er habe Ende der 1990er Jahre erkannt, dass der Gaumen der südafrikanischen Whiskyliebhaber für einen neuen Premiumwhisky bereit war, der sich weniger durch sein Alter als vielmehr durch seinen Stil auszeichnet.

“Es ist überwältigend, wenn man sich einen Moment Zeit nimmt, um über den Erfolg nachzudenken. Das Interesse und die Anerkennung aus aller Welt haben dazu geführt, dass wir Bain’s in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich und in Teilen Europas auf den Markt gebracht haben.“

Sein Whisky ist eine köstliche Kombination aus dem Aroma von Blumen, Bananen, Honig, gerösteten Haselnüssen und Karamel.

Bains Cape Mountain Whsiky 2017

Über den Wettbewerb

Der Internationale Spirituosenwettbewerb in New York [New York International Spirits Competition] findet alljährlich in Manhattan statt, in 2017 zum 8. Mal. Die Beiträge werden nach Kategorien bewertet und von Top-Einkäufern aus der Spirituosenbranche blind verkostet.

Südafrikas erster Single Grain Whisky

Bain’s ist Südafrikas erster Single Grain Whisky, geboren 2009, inspiriert von den Cape Mountains und ihrer natürlichen Schönheit. Der Whisky trägt den Namen von Andrew Geddes Bain – ein Schotte der den Bain‘s Kloof Pass erbaute, welcher seit 1853 Wellington mit dem inneren Südafrika verbindet und dafür in Südafrika höchste Anerkennung fand. Bain‘s Cape Mountain Whisky wurde 2013 vom World Whisky Award als „World‘s Best Grain Whisky“ ausgezeichnet und erhielt bereits 2016 die begehrte International Spirits Challenge Trophy.

Aus der James Sedgwick Distillery

Aus Kapstadt über die N1 Richtung Paarl. In nur knapp einer Stunde erreicht man Wellington, eine malerischen Region mit unmittelbarer Nähe zum Bain‘s Kloof Pass. Das Landschaftsbild wird durch herrliche Gipfel, kühle, glitzernden Bäche und bewaldete Täler bestimmt. Besichtigung in Gruppen bis max 10 Personen an Freitagen und Samstagen (jeweils 10.00 und 14.00 Uhr), Voranmeldung allerdings zwingend erforderlich.

Nur das feinste südafrikanische Getreide (Mais) wird zusammen mit Wasser, welches über 850 Millionen Jahre alten Sandstein und Fynbos fließt, verwendet. Head of Whisky Excellence Andy Watts und Destillery Manager Jeff Green destillieren in Column Stills und lassen den Single Grain doppelt reifen – zuerst ca. drei Jahre lang in First-Fill Bourbon-Fässern, darauf wird er nochmals für 18-30 Monate in neue First-Fill Bourbon-Fässer umgelagert. Dieses aufwendige Reifeverfahren führt zu seinem außergewöhnlich weichen und einzigartigen Geschmack.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
Tags:

Aktuelle Beiträge zu Whisky