Black Tears by Vigia

Black Tears by Vigia mit weltweit ersten kubanischen Spiced Rum

Images/Text by

Kuba-Feeling, Musik im Blut und ein hochprozentiger Genuss

Das junge Label Black Tears by Vigia launcht den weltweit ersten Spiced Rum aus Kuba. Entstanden aus dem unverwechselbaren karibischen Lebensgefühl, repräsentiert der mit Gewürzen veredelte Rum das moderne Kuba und die neue, frische Mentalität des Landes.

Pulsierend, authentisch und lebensfroh: Das junge Label Black Tears steht für das moderne Kuba. Der weltweit erste Spiced mit kubanischem Rum ist mit einer raffinierten Kombination aus Vanille, Schokolade, Kaffee und Pfeffer verfeinert und lässt sich pur, als Cocktail oder Longdrink genießen. Destilliert wird er mittels fortschrittlicher Methoden in der Paraíso Destileria in Sancti Spiritus, die als bester Rumhersteller der Insel bekannt ist. Nach zwei Jahren Lagerung und Reifung in Eichenholzfässern erhält der Rum sein unverwechselbares Aroma. Allein der Markenname Black Tears – also schwarze Tränen – verspricht Leidenschaft pur: er kommt von „Lágrimas Negras“, dem Titel eines kubanischen Liebesliedes im typischen Bolero Son Stil (außerhalb Kubas missverständlicher Weise als Rumba bekannt), das in jedem kubanischen Herz schlägt.

Havana World Music Festival 2017

Kubaner lieben die Musik und wissen, wie man ausgelassen feiert und das Leben in vollen Zügen genießt. Dafür steht auch Black Tears. Aus diesem Grund ist das junge Rum-Label auch Hauptsponsor des diesjährigen „Havana World Music Festivals“, das vom 23.-26. März in der kubanischen Hauptstadt stattfindet. Nationale und internationale Stars werden dort dem Publikum musikalisch einheizen – darunter auch die Chartstürmer Madcon, zu deren größten Hits Songs wie „Beggin'“, „Don’t Worry“ und „Freaky Like Me“ gehören. Die beiden norwegischen Musiker Tshawe Baqwa und Yosef Wolde-Mariam von Madcon sind von Black Tears begeistert und vertreten das Rum-Label als Markenbotschafter und Eigentümer. „Das neue Kuba hat mehr zu bieten als Oldtimer, Zigarren und Salsa“, sagt Yosef Wolde-Mariam. „Der frische Spirit, der hier herrscht, ist großartig. Und Black Tears vermittelt genau dieses ganz besondere Lebensgefühl – wir sind stolz, ein Teil davon zu sein.“

The Black Tears Rum Diaries

Mittendrin statt nur dabei: Auf der Black Tears Facebookseite nehmen Madcon die Follower mit nach Kuba und bringen ihnen die Welt des ersten Spiced der Insel näher. In wöchentlichen Webisodes stellen die beiden Musiker Black Tears vor, zeigen das Rumhaus Vigia und sein Team, die Destillerie, das Havana World Music Festival und vieles mehr.

Über Black Tears

Entstanden aus dem einzigartigen kubanischen Lebensgefühl, steht Black Tears mit dem weltweit ersten Spiced mit kubanischem Rum für das moderne, pulsierende Kuba. Mit Stolz tragen sie die grüne Banderole als Zeichen ihrer authentischen Herkunft – Kuba. Der Rum für Black Tears wird nach zwei Jahren Lagerung in weißen Eichenholzfässern mit natürlichen Essenzen von Vanille, Kaffee, Pfeffer sowie weiteren Gewürzen verfeinert und erhält so ein unverwechselbares Aroma. Wie die Kubaner so ist auch der neue Spiced: authentisch, leidenschaftlich und unkompliziert. Das kubanische Liebeslied „Lágrimas Negras“ klingt jetzt mit dem ersten Cuban Spiced und seinem ins Englische übersetzten Namen „Black Tears“ weit in die Welt hinaus. Es verbreitet den Spirit des wahren, des echten Kubas.

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Der Mythos Zigarre hat viele Geheimnisse. Zigarrenliebhaber sind Genießer mit allen Sinnen. Nichts verkörpert stilvollen Genuß so sehr wie ein Gentleman, der eine Zigarre raucht.

Newsletter Air Absender: Cigarjournal.de