Donnerstag, Oktober 19. 2017 | Magazin für besondere Zigarrenliebhaber | Vol.16, NO.25 | ISSN 2366-6781
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-3-Teilig.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Zigarren-Schere.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Zigarrenschneider.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Flamme.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Jetflame.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Aschenbecher.jpg
  • Imperiali-Genève-Zigarrenkiste-Emperador-Set.jpg

Zigarrenkiste Emperador Imperiali Genève

Images/Text by

Imperiali Genève enthüllt weltexklusiv die Zigarrenkiste Emperador. Die noch nie da gewesene Verbindung von Spitzentechnologie, Mechanik und 100 % schweizerischem Know-how.

Imperiali Genève hat weltexklusiv die Zigarrenkiste Emperador enthüllt.

Tausende Arbeitsstunden, mehrere internationale Patente, 2 675 Bauteile von hoher Qualität, eine komplexe Mechanik und die Aktivierung von Spitzentechnologien machen die Zigarrenkiste zur prestigeträchtigsten der Welt. Preis: 1 Million Schweizer Franken, ungefähr 905.000 Euro.

Emperador als Einladung im Superlativ

Ein Projekt voller Wahnsinn. Mehr noch als ein Luxusartikel will er vor allem ein Erlebnis für unsere fünf Sinne sein. Ein zeitloser Moment für einige wenige Privilegierte, denn nur zwölf nummerierte Exemplare sollen pro Jahr gefertigt werden. Dieses mit einer Tourbillon-Uhr ausgestattete, weltweit einzigartige Objekt kombiniert jahrhundertelange Schweizer Uhrmacherkunst mit dem Können der besten Experten aus 27 Berufsgruppen, die an seiner Realisierung beteiligt waren.

Der Initiator des Emperador, das junge Unternehmen Imperiali Genève, strebt danach, vorhandene Objekte neu zu erfinden und dabei über die Grenzen der Vernunft hinauszugehen. Erneuern, veredeln und überraschen, das ist sein Leitmotiv.

Dieses Schmuckkästchen jenseits der Standards ist die Frucht dieser ehrgeizigen Vorstellungswelt. In der Schweiz aus edlen Materialien hergestellt, ist es 70 cm lang, 45 cm breit und 30 cm hoch.

Ein High-Tech-Schmuckstück mit komplexer Mechanik

Eine Tourbillon-Uhr aus 323 Teilen mit einem Zifferblatt mit Clous-de-ParisGuilloche krönt die imposante Kiste. Sie ist das Werk eines Uhrmachermeisters aus dem Schweizer Jura. Der Zugang zu den 24 außergewöhnlichen Grand Cru-Zigarren, die in 4 Lagen Blattgold eingewickelt und einzeln in Glasröhren arrangiert sind, die wiederum um diese höchst raffinierte Kreation herum angeordnet sind, ist durch einen persönlichen Code geschützt. Durch Antippen eines der neun Tastknöpfe auf dem Deckel, die zusammen den Namen „Imperiali“ bilden, aktiviert der Benutzer die integrierte LCD-Anzeige, die im Ruhezustand nicht zu sehen ist. Anschließend gibt er die Zahlenfolge über die vergoldeten Tastknöpfe ein.

Luxuriös und voller atemberaubender Details zeigt der Emperador seine Mechanik, die des Verschlusses und der Tourbillon-Uhr, aber er hütet sich davor, auch nur das kleinste elektronische Detail zu enthüllen. Lediglich drei mechanische Anzeigen mit Zeiger präsentieren sich dem Benutzer. Sie geben in Echtzeit die relative Feuchtigkeit und die Temperatur im Inneren der Kiste, die Gangreserve und den Zigarrenvorrat an.

Ein System, mit dem sich die Feuchtigkeit ohne Zufuhr von Wasser und ohne menschliches Eingreifen selbst reguliert, wurde von Imperiali Genève im Bestreben nach Perfektionismus und Innovation als Weltneuheit entwickelt. Dieses garantiert einen Feuchtigkeitsgehalt von 70 % und eine Temperatur von 16 bis 18 Grad, unabhängig von den äußeren klimatischen Bedingungen. Variable Größen, die je nach Belieben des Benutzers leicht angepasst werden können.

Der beinahe heilige Moment der Zigarrenverkostung wird durch die drei hochwertigen Peripheriegeräte des Emperador, die einmal mehr Technik und Mechanik auf perfekte Weise verbinden, zu etwas ganz Besonderem gemacht. Sie präsentieren sich fast majestätisch in einer unauffälligen Schublade, die formvollendet in die Vorderseite des Schmuckkästchens eingearbeitet ist. Der Zigarrenschneider ermöglicht das mechanische Schneiden der Zigarre oder das Abknipsen wie mit einer Lochzange. Das Tischfeuerzeug und seine drei Düsen bieten die perfekte Flamme. Der Aschenbecher öffnet sich bei Annäherung der Zigarre mithilfe seiner magischen Mechanik.

Zeit ist Gold, die Zigarre auch

Um zum Endergebnis zu kommen, waren hunderte Kombinationen von sorgfältig ausgewähltem Tabak nötig. Reichhaltig, komplex und ausgeglichen, ist es das Produkt fruchtbarer Plantagen der Täler von Jamastran (im Süden von Honduras) und Jalapa (im Norden von Nicaragua), dem Eldorado kubanischer Auswanderer, die ihr Saatgut und Ihr Können mitbrachten.

Die Zigarre Emperador ist ein Premiumprodukt, dessen Herstellung nichts dem Zufall überlässt. Nach 48 Monaten Reifung werden die Blätter mit dem größten Respekt für das Produkt verarbeitet, um eine außergewöhnliche Grand Cru-Zigarre entstehen zu lassen. | Credit: Darwel Public Relations – Imperiali Genève

Über 2.800 Personen gefällt Cigar Journal. Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.

Für viele waren die ersten Zigarren anfangs nur ein Hobby, bis sie sich zu einem eigenen Lebensstil entwickelten. Das Cigar Journal greift diesen Lebenswandel auf und bietet dem anspruchsvollen Aficionado, vor allem mit dem eJournal, eine leidenschaftlich aufbereitete Lektüre rund um das Thema Zigarre.

Aktuelle Beiträge zu Accessoires